natur&ëmwelt
Wisteria

Aus mediterraner Garten in Schwebsingen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Blauregen (Wisteria)

Der Blauregen (Wisteria), auch Wisterie, Glyzinie genannt, gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae). Diese Familienzugehörigkeit verrät sie nicht nur anhand der typischen Schmetterlingsblüten, sondern auch anhand der charakteristischen harten, aber weich behaarten Bohnen-artigen Hülsen.

Achtung! Alle Pflanzenteile enthalten Alkaloide und sind giftig!

Der deutsche Name 'Blauregen' leitet sich von den langen, blau-weißen, herabhängenden Blütentrauben ab, wie sie etwa auch beim Goldregen (Laburnum anagyroides) zu finden sind.

An häufigsten gepflanzt wird die aus Ostasien stammende Chinesische Wisterie (Wisteria sinensins), bzw. Sorten dieser Art. Daneben gibt es aber noch weitere ostasiatische und nordamerikanische Arten, die allerdings seltener in den Gärten anzutreffen sind.

Blühende, auf der Gartenmauer geführte Wisterie

Pflege und Schnitt

Der Blauregen ist eine kräftig wachsende Schlingpflanze, die sich ausgezeichnet zur Begrünung von Pergolen, Rankgerüsten, Mauern oder Wänden eignet. Die Pflanze braucht anfangs eine stabile Kletterhilfe, an der sie sich hoch ranken kann. Da der Blauregen stark wächst, sollte man bei der Pflanzung bereits ausreichenden Platz vorsehen. Um die Pflanzen etwas im Zaum zu halten, und gleichzeitig eine reiche Blüte zu gewährleisten, sollten die Pflanzen regelmäßig geschnitten werden. Durch einen Sommerschnitt (Mitte bis Ende Juli), bei dem die Langtriebe auf etwa 2 m und die Seitenäste auf etwa 30 cm eingekürzt werden, wird die Bildung von Kurztrieben und Blütenknospen angeregt.


Weblinks

Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte

 

Miselerland Leader Commune de Schengen EU Ministère de l'agriculture, de la viticulture et du développement rural

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes: Europa investiert in die ländlichen Gebiete.

2009-2012

Ministère du Développement durable et des Infrastructures Département Environnement

2014-2018

 


Mediterraner Garten
89, route du vin
5447-Schwebsange
Tel: 26 66 55 37

Wegen Obstsortenausstellung
bis Sonntag 7. Oktober geöffnet

geöffnet während der Saison
1. Mai bis 30. September
Donnerstag und Freitag
jeder 1. Sonntag im Monat
und an Feiertagen
14.00 bis 17.00h


Wo finden Sie uns?

Veranstaltungen
Demnächst
Weiter »

.