natur&ëmwelt
Passiflora

Aus mediterraner Garten in Schwebsingen

(Weitergeleitet von Passionsblumen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Passionsblumen (Passiflora)

Passionsblumen verdanken ihren Namen dem speziellen Blütenbau, der die ersten christlichen Einwanderer an die Leidensgeschichte Christi (Passion) erinnerte. Die zehn Blütenblätter stehen für die Apostel ohne Judas und Petrus, die filigrane Nebenkrone ist ein Sinnbild der Dornenkrone, die fünf Staubblätter stehen für die Wunden und die drei Griffel stehen für die Kreuznägel.

Die Passionsblumen gehören zur sehr artenreichen Familie der Passionsblumengewächse (Passifloraceae). Die Gattung Passiflora hat den Schwerpunkt ihrer Verbreitung in den Tropen und Subtropen Mittel- und Südamerikas, wobei einige Arten auch in Australien, Afrika und Asien beheimatet sind.

Es handelt sich fast ausschließlich um Kletterpflanzen mit auffällig gestalteten, oft sehr großen Blüten.

Die wichtigste Bedeutung kommt den Passionsblumen als Fruchtlieferant zu. Zahlreiche Arten liefern wohlschmeckende Passionsfrüchte von denen die Maracuja (Passiflora edulis) wohl die bekannteste ist.

Daneben werden die Pflanzen aber auch aufgrund ihrer auffälligen Blüten in Gärten kultiviert. Aufgrund ihrer subtropischen bis tropischen Herkunft sind die meisten Arten bzw. Sorten bei uns allerdings nur als Kübelpflanzen zu kultivieren.

Im Mediterranen Garten in Schwebsingen kultivierte Arten und Sorten

In Schwebsingen im Garten weren die folgenden Arten / Hybriden als Kübelpflanzen kultiviert:

  • Blaue Passionsblume (Passiflora caerulea) Ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammend zählt sie heute zu den am häufigsten als Zierpflanze kultivierten Passionsblumen. Sie eignet sich gleichermaßen als Zimmerpflanze, kann in einem milden Klima auch an einem geschützten Platz draußen überwintern.
  • Gekräuselte Passionsblume (P. cincinnata) Aus Mittelamerika stammende Art mit sehr schönen Blüten mit einer großen Nebenkrone und einem angenehm fruchtig duftenden Laub, das auch für Tees verwendet werden kann.
  • Orangerote Passionsblume (P. aurantia) Aus Ostasien stammende Art.
  • Traubige Passionsblume (P. racemosa) Aus Brasilien stammende Art, die mit ihren großen kräftig roten Blüten zu den schönsten Passionsblumen gehört.
  • Zitronengelbe Passionsblume (P. citrina) Aus Mittelamerika stammende Art. Aufgrund ihrer Blühwilligkeit eignet sie sich auch gut für die Zimmerkultur.
  • Passiflora 'Amethyst' Alte, bereits um 1820 in England entstandene Kreuzung die vermutlich aus P. caerulea und P. amethystina entstanden ist. Die Art ist recht robust und kann an geschützten Standorten in wintermilden Klimalagen draußen überwintern.
  • Passiflora x violacea Ebenfalls bereits in der ersten Hälfte des 19. Jhdts. in England entstandene Kreuzung aus P. caerulea und P. racemosa. Ähnlich wie die Hybride 'Amethyst' kann auch sie an geeigneten Standorten draußen ausgepflanzt werden.

Bildergalerie

In der folgenden Galerie sind alle, im Garten in Schwebsingen kultivierten Passionsblumen abgebildet.


Literatur

Klock, Peter 1996: Das Große Buch der Passionsblumen. Lagerstoemia-Verlag.

Weblinks

Passionsblumen in der deutschen Wikipedia

Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte

 

Miselerland Leader Commune de Schengen EU Ministère de l'agriculture, de la viticulture et du développement rural

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes: Europa investiert in die ländlichen Gebiete.

2009-2012

Ministère du Développement durable et des Infrastructures Département Environnement

2014-2018

 


Mediterraner Garten
89, route du vin
5447-Schwebsange
Tel: 26 66 55 37

Wegen Obstsortenausstellung
bis Sonntag 7. Oktober geöffnet

geöffnet während der Saison
1. Mai bis 30. September
Donnerstag und Freitag
jeder 1. Sonntag im Monat
und an Feiertagen
14.00 bis 17.00h


Wo finden Sie uns?

Veranstaltungen
Demnächst
Weiter »

.